Home Fitness Gesundheit Adventure Travel Food Entertainment & Lifestyle   Booking/Contact
 
     
Artikel vom 25.12.2019 - Thema: Kino/Entertainment
Shark´s Kinotipps der Woche - Ab 25/26.12.2019 im Kino
Heute mal an einem Mittwoch, da viele der Filme schon heute starten! Es ist Weihnachten! Das Fest der Liebe, der Katzen, der Igel und der Spione... Am 1. und 2. Weihnachtstag kommen wieder einige Familienfilme auf die Leinwand. Was soll man sonst auch den ganzen Tag zu Hause machen. Wer also Lust hat, sich die Zeit an den Feiertagen im Kino zu vertreiben, der sollte allerdings jetzt unten sehr aufmerksam lesen... Hier meine Kinotipps der Woche:

 


  "SPIONE UNDERCOVER"
US-Animation - 102 Minuten - AB 25.12.2019
freigegeben ab  Jahren


Hauptdarsteller:
Spione, Tiere, Kinder :)
Deutsche Stimmen: Steven Gätjen, Jannik Schümann, etc.

  Kurzinhalt
  Superspion Lance Sterling (Will Smith) ist so ziemlich das genaue Gegenteil von Wissenschaftler Walter Beckett (Tom Holland). Lance ist cool, charmant und geschickt. Walter ist… es nicht. Was Walter im Bereich Sozialkompetenz fehlt, macht er durch Erfindungsreichtum und Intelligenz wieder wett. Sein wissenschaftliches Genie erfindet die Gadgets, die Lance bei seinen abenteuerlichen Missionen nutzt. Als die Ereignisse eine unvorhergesehene Wendung nehmen, müssen sich Walter und Lance plötzlich auf völlig andere Art und Weise aufeinander verlassen. Und wenn dieses seltsame Pärchen nicht lernt als Team zu arbeiten, ist die gesamte Welt in Gefahr.




Mein Fazit:
Das ist ein sehr unerwarteter Kinotipp der Woche oder? Nein, es ist nicht Cats oder die Buchverfilmung vom "Ros Kaninchen", sondern es ist der Superspion Lance Sterling! Die Begründung findet ihr in den Rezensionen der beiden anderen Filme.

Dieses Animationsabenteuer ist für mein empfingen eine nette Unterhaltung für die Familie an Weihnachten. Wer die Eisprinzessin schon mehr als einmal gesehen hat, der kann es durchaus mal mit diesem Film versuchen. Die Handlung ist zwar etwas an den Haaren herbeigezogen und die Figuren kommen irgendwie nicht so richtig in Fahrt, aber für einmal gucken sollte es OK sein. Ich bevorzuge hier allerdings mal wieder die englische Originalversionen mit den Stimmen von Will Smith und Tom Holland. Die deutschen Gegenparts findet ich ehrlich gesagt ziemlich falsch gewählt. Ich finde nicht, dass Steven Gätjen jetzt auch noch als Synchronsprecher fungieren muss... Einmal im Jahr Oscar-Verleihung reicht mir völlig. Auch der Rest ist leider mehr Promi als Quali!

Ich nehme es mal vorweg: Mein Kinotipp, weil nichts Besseres da ist :)


Shark´s Tipp: Kein Film über den man lange reden wird, aber wenn man zu Weihnachten mit der Familie ins Kino gehen will, keine super schlechte Wahl. Für einmal ansehen ist´s ok!

 


Außerdem im NEU im Kino:

CATS
US Musical-Film - 111 Minuten - Ab 25.12.2019
freigegeben ab 0 Jahren


Hauptdarsteller: Francesca Howard, Jennifer Hudson, etc.

Kurzinhalt
Die Geschichte ist recht schnell erzählt. Eine Katze wird in den Straße von London ausgesetzt und lernt nach und nach alle Artgenossen der Straße kennen. Die Guten, die Bösen, die Talentierten, etc. Jeder erzählt seine Geschichte in den bekannten Songs aus dem Musical von Andrew Lloyd Webber. Am Ende gibt es den alljährlichen großen Ball der Katzen, bei dem eine Katze auserwählt wird, ein neues und besseres Leben führen zu dürfen. Bis dahin versuchen die bösen Schnurrer noch die Macht an sich zu reissen und natürlich an den Thron zu kommen. Wird das Gute am Ende doch noch gegen das Böse gewinnen?





Mein Fazit:
Es gibt nur eine einzige Zielgruppe für diesen Film: Die Musical-Hardcore-Fans! Jene, die "Cats" auf der Bühne schon gefühlte 100 Mal gesehen haben! Für alle anderen ist es das Grauen auf vier Pfoten! Ich muss gestehen, ich habe in diesem Fall nur die deutsche Version gesehen und war von der übelen Synchronisation entsetzt! Abgesehen davon, dass die Songs in deutscher Sprache nicht den Hauch des Glamours vom Original in sich tragen, passten die Lippenbewegungen in 9 von 10 Fällen nicht zusammen. Anstrengend!

In dem Film wird fast ausschließlich gesungen und es hätte voll und ganz gereicht, wenn man die spärlichen Dialoge übersetzt hätte. Wenn ich eine solche Topbesetzung mit Weltstars habe, dann will ich auch ihre Stimmen hören... egal in welcher Version! Als Krönung haben sie dann auch noch qualitativ den prägnantesten Song "Memories" oder zu deutsch "Erinnerungen" meiner Meinung nach gesanglich in den Sand gesetzt. Für mich leider in deutscher Sprache einer der schlechtesten großen Filme diesen Jahres und die ewig wackelnden Katzenohren nerven auch nach 5 Minuten.

Ich vergebe 3 Sharks, davon ist einer für die zuckersüße Hauptdarstellerin Francesca Howard, einer für das tolle Plakat und einer, weil ich mir sicher bin, dass es in englischer Sprache besser ist!

 


Shark´s Tipp: Wenn sich das wirklich jemand antun möchte, dann bitte schaut in in englischer Sprache! Alles andere könnte eine herbe Enttäuschung sein. Da nützt auch die ganze Machart nichts...

 

 

ALS HITLER DAS ROSA KANINCHEN STAHL
Deutsches Kriegs-Drama - 119 Minuten - Ab 25.12.2019
freigegeben ab 0 Jahren


Hauptdarsteller: Riva Krymalowski, Oliver Masucci, etc.

Kurzinhalt
Berlin, 1933: Anna ist erst neun Jahre alt, als sich ihr Leben von Grund auf ändert: Um den Nazis zu entkommen, muss ihr Vater nach Zürich fliehen; seine Familie folgt ihm kurze Zeit später. Anna lässt alles zurück, auch ihr geliebtes rosa Stoffkaninchen, und muss sich in der Fremde einem neuen Leben voller Herausforderungen und Entbehrungen stellen. Eine berührende Geschichte über Zusammenhalt, Zuversicht und darüber, was es heißt, eine Familie zu sein – einfühlsam inszeniert von Erfolgsregisseurin Caroline Link.


Mein Fazit:
Das Buch habe ich damals in meiner Schulzeit gelesen und hatte noch einen ganz anderen Blickwinkel auf die Geschichte mit dem rosa Kaninchen. Die Buchverfilmung ist durchaus berührend und auch schauspielerisch aus meiner Sicht gelungen. Es sind vor allem nicht immer dieselben Gesichter des deutschen Films und insbesondere Hauptdarstellerin Riva Krymalowski macht ihre Sache sehr gut.

Leider ist der Film mit seinen fast 2 Stunden sehr langatmig und eine halbe Stunde weniger, hätte es vermutlich auch getan. Es passiert zwar immer etwas, aber irgendwie auch nichts, was am Ende wirklich für einen großen Film reichen würde. Nett, aber nicht der Hammer!




Shark´s Tipp: Hätte auch mein Kinotipp werden können, allerdings will ich keinen Film mit diesem Hintergrund für das Weihnachtsfest empfehlen. Ich finden den Startzeitpunkt echt beschissen gewählt. Wem das egal ist, der sollte vielleicht mit dem Buch und der Gesamtthematik ein bisschen vertraut sein, dann versteht mal es einfach besser.

 

LATTE IGEL - und der mag. Wasserstein
Deutsche/Beglische Animation - 81 Minuten - Ab 25.12.2019
freigegeben ab 0 Jahren


Hauptdarsteller: Latte Igel und viele mehr
Kurzinhalt
Unter den Tieren im Wald herrscht Unruhe. Der nahe Bach ist vor Wochen versiegt, die letzten mühsam gesammelten Wasservorräte gehen dramatisch zur Neige. Trotz der drohenden Not schenkt einzig Igelmädchen Latte den Worten des verschrobenen Raben Korp Glauben, Bärenkönig Bantur hätte den magischen Wasserstein gestohlen und in seiner Palasthöhle versteckt. Demnach wird das Wasser erst wieder fließen, wenn der Stein zurück an seinen Ursprungsort gelangt. Mutig wagt sich Latte auf die weite, ungewisse Reise, fest entschlossen den wasserspendenden Stein zu finden. Völlig unerwartet folgt ihr Tjum, ein schreckhafter und ängstlicher Eichhörnchenjunge. Wegen der großen Gefahren, die außerhalb der Lichtung lauern, will Tjum Latte zum Umkehren überreden...



Mein Fazit:
Ein niedlicher Kinderfilm, nach einem erfolgreichen Kinderbuch. Ich muss gestehen, dass ich die Buchvorlage überhaupt nicht kannt und daher beim Namen ein wenig geschmunzelt habe. Ihr wisst was ich meine oder? Allerdings wurde ich im Saal eines Besseren belehrt, denn Latte Igel ist unter den jüngeren Kids ein echter Superstar... Und ja, es ist auch ein stückweit berechtigt, denn überraschender Weise hat mich die Story mitgenommen und ich habe mitgefiebert!
 



Shark´s Tipp: Wenn man an den Weihnachtstagen den kleinern Kids eine Freude machen möchte, dann ist dieser Film genau richtig. Nette Unterhaltung für zwischendurch, wenn es nicht immer das Fernsehprogramm sein soll.

 


Weitere Filmstarts am 25. und 26.12.2019 - Filme, die ich leider nicht vorher gesehen habe!

  "7500" 
Deutsch/Österr. Katastrophenthriller
- Ab 12 Jahren - 92 Minuten

Trailer ansehen

Einschätzung: Schade, dass ich ihn noch nicht gesehen habe, denn ich glaube es handelt sich um einen wirklich spannenden Thriller. Der Trailer ist jedenfalls sehr vielversprechend... vermutlich aber auch nichts für Weihnachtsausflüge!


Ein Flug von Berlin nach Paris. Alltägliche Arbeiten im Cockpit eines Airbus A319. Kopilot Tobias Ellis (Joseph Gordon-Levitt) bereitet routiniert den Abflug der Maschine vor. Der Start verläuft wie immer reibungslos. Doch dann hört man Geschrei in der Kabine. Eine Gruppe junger Männer, unter ihnen der achtzehnjährige Vedat (Omid Memar), versucht ins Cockpit einzudringen. Es beginnt ein Kampf zwischen Besatzung und Angreifern, eine Zerreißprobe zwischen dem Wunsch, einzelne Leben zu retten und noch größeren Schaden abzuwenden. Die Cockpittür wird zum Kampfgebiet und Tobias gerät in die Position, über Leben und Tod entscheiden zu müssen…


  "DER GEHEIME ROMAN VON MONSIEUR PICK" 
Französische Komödie
-  Ab 0 Jahren - 101 Minuten

Trailer ansehen

Einschätzung: Eine schöne nette Story, die für einen unterhaltamen und typischen französischen Film sorgen kann. Ich bin mir sicher, dass die Fans dieses Genre komplett auf ihre Kosten kommen. Zu Weihnachten eigentlich genau richtig!


Auf einer Insel in der Bretagne liegt die geheimnisvolle Bibliothek der zurückgewiesenen Bücher. Hier entdeckt die junge Verlegerin Daphné ein großartiges Manuskript und beschließt, es zu publizieren. Der Roman wird sofort zum Bestseller. Doch der Autor Henri Pick, ein bretonischer Pizzabäcker, ist seit zwei Jahren tot. Seine Witwe kann sich nicht erinnern, ihn jemals schreiben gesehen zu haben – außer wenn es um den Einkaufszettel ging. Der berühmte Literaturkritiker Jean-Michel ist überzeugt, dass Betrüger am Werk sind. Er macht es sich zur Aufgabe, ans Tageslicht zu bringen, wer den Roman wirklich geschrieben hat. Um nichts weniger geht es ihm als die Verteidigung der Literatur. Zwischen Pizzateig und Paradoxa begibt sich Jean-Michel auf Spurensuche. Doch sein detektivischer Eifer bleibt nicht folgenlos. Hier, an diesem kuriosen Ort der unerzählten Geschichten, geraten nicht nur die gewohnten Rollen von Autor und Leser in Schieflage, sondern auch die Selbstsicherheit des Kritikers. Jean-Michel kommt dem Geheimnis immer näher – bis er einen Skandal provoziert, der ganz Paris erschüttert.


  "DIE SEHNSUCHT DER SCHWESTERN GUSMAO" 
Deutsch/Brasilianische Romanze
- Ab 12 Jahren - 140 Minuten

Trailer ansehen

Einschätzung: Manche mögen es gut finden, andere wiederum werden sich wohl zu 100% langweilen. Ich denke, da gehöre ich wohl eher in die zweite Kategorie. Die Story haut mich nicht vom Sockel und 140 Minuten sind viel zu viel! 


Rio de Janeiro, 1950. Die unzertrennlichen Schwestern Eurídice und Guida sind voller Träume: Eurídice will Konzertpianistin werden, Guida träumt von Liebe und Freiheit. Doch in der Enge des konservativen Elternhauses ist kein Platz für solche Pläne. Vater Manoel schaut sich vielmehr nach vielversprechenden potentiellen Ehemännern für seine Töchter um. Doch Guida, unsterb- lich verliebt in den Seemann Yorgos, geht mit ihm heimlich nach Griechenland. Als sie Monate später zurückkehrt, verlassen und schwanger, weist ihr Manoel die Tür. Er lässt sie glauben, Eurídice sei zum Klavierstudium nach Wien gegangen und wolle keinen Kontakt mehr zu Guida. So leben die Schwestern über Jahre in Rio, ohne voneinander zu wissen. Jede kämpft für sich darum, ein eigenes, selbstbestimmtes Leben zu haben. Eurídice verfolgt ihren Traum der Musik- karriere gegen alle Widerstände weiter, auch als sie längst verheiratet und Mutter ist, während sich Guida mit Hilfe ihrer Nachbarin Filomena langsam so etwas wie ein eigenes Zuhause auf- baut. Was ihnen Kraft gibt, ist die nie versiegende Hoffnung, sich eines Tages wiederzufinden.


 

  "PAVAROTTI" 
Biografie/Dokumentation
- Ab 0 Jahren - 117 Minuten

Trailer ansehen

Einschätzung: WIch werde mir diese Doku auf jeden Fall noch ansehen! Auch wenn ich nie ein großer Pavarotti-Fans war, so fasziniert mich doch eine solch beeindruckende Karriere. Nicht für jeden Geschmack... das ist mir klar... 


Genie, Entertainer, Superstar: Luciano Pavarotti, berühmt als „The People's Tenor“, nutzte seine Gabe und seine Leidenschaft auch dazu, die Oper aus der elitären Ecke zu holen und einem breiten Publikum nahe zu bringen. Mit seiner Jahrhundertstimme und einzigartigen Ausstrahlung eroberte Pavarotti die Bühnen der Welt und Millionen Herzen im Sturm.

 

FAZIT:
Verrückt... da sollte man meinen, dass an Weihnachten die richtigen Blockbuster kommen und am Ende ist es nur ein kleiner Hauch Unterhaltung. "Cats" ist für mich die totale Enttäuschung der Woche und "Latte Igel" die Überraschung. Totzdem schiele ich mit einem Auge in dieser Woche lieber auch mal auf das Fernsehprogramm...

STAY SHARKED




 


Text: Jeweiliger Verleih (Kurzinhalt) - Bewertung: The Shark, KUF
Bilder: Jeweiliger Verleih

Videos: You Tube - jeweiliger Verleih oder Kinoportal

 
 

Aktuelle Termine:



Kontakt - Management

REX GmbH Germany
Rotmilanweg 33
D-50769 Cologne

Tel.: 0221-5343822-0
info@rex-gmbh.de

 


Copyright © 2018 REX GmbH Germany - Impressum - www.rex-gmbh.de

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass alle Artikel meiner persönlichen Meinung und meiner Erfahrung zugrunde liegen. Keine Haftung für eventuelle Schäden Dritter oder sonstigen Komplikationen.